Abschlussfeier 19. Juni 2009 – V




Yüklə 125.46 Kb.
tarix25.04.2016
ölçüsü125.46 Kb.

- -

Abschlussfeier 19. Juni 2009 – Vs. 4.0




6/30, nein 1/5 – das waren wir“




Programmpunkt

Moderation


0. Start und Einmarsch

Start der Feier:

Pink Floyd “Is There Anybody Out There” wird bis nach der dritten dort auftauchenden Frage “Is There Anybody Out There” angespielt = für alle hörbares Zeichen, dass die Feier beginnt!

“The Muse/Supermassive Black Hole (Twilight 2009)” wird so lange gespielt, bis alle 10-er auf ihren Sitzen Platz genommen haben!

Einmarsch-Beginn mit Beginn des Gesanges!!!!!



1. Bildershow „So waren wir
damals, so sind wir heute“
[14`48“]

[Nach der Bildershow muss


die Leinwand sofort wieder
nach oben gezogen werden,
wenn das Banner hinter der
Leinwand hängt!]

Erfolgt direkt im Anschluss an das Ende von „The Muse“, d. h. ohne Zwischenmoderation.

2. Begrüßung und Überblick

[Nach der Bildershow muss


die Leinwand sofort wieder
nach oben gezogen werden,
wenn das Banner hinter der
Leinwand hängt!]

1: Pink Floyd mit der Frage „Is There Anybody Out There?“

2: 1979!


1: Die Gruppe „The Muse“ mit ihrem Titel aus dem Film „Twilight“!

2: 2009!


1: Bilder aller Entlass-SchülerInnen in der Bildershow!

2: 2009! Und natürlich auch Bilder von „Damals“!


1: Als Hintergrundmusik der Song „Cavatina“ aus dem Film „Die durch die Hölle
gehen“.

2: 1979!


1: Gründung unserer Schule!

2: 1979!


1: Wir Zehner werden entlassen!

2: 2009!


1: 1979 bis 2009 ….. 30-jähriges Jubiläum unserer Realschule!

2: 2003 bis 2009: ….. Nach 6 Jahren geht unsere Realschul-Zeit zu Ende!

1: 6 von 30 Jahren!
2: Schnellrechner an die Front: 6 von 30, mathematisch dasselbe wie 1 von 5!

1+2: [laut und betont, auf das Banner zeigen] Schaut auf das Banner: „6/30, nein 1/5 – das waren wir!“


Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer

[abends: liebe Eltern, Großeltern, Tanten und Onkels, Geschwister und andere Gäste], wir, das sind Yannick Stumm aus der 10 c und Aaron Eßer ebenfalls aus der 10 c, möchten Sie und Euch ganz herzlich zu unserer Abschlussfeier 2009 begrüßen.

[Abends: Unserer besonderer Gruß gilt ….. hier bitte bei z. B. Herrn Heinrichs diejenigen Personen erfragen, die einzeln aufgezählt werden sollen ….. und den Vertretern der Presse].
Ja, 1979 und 2009, im islamischen Kalender die Jahre 1399 bzw. 1430 und im jüdischen Kalender die Jahre 5739 bzw. 5769, im chinesischen Kalender das Jahr des Erdschafes bzw. das des Erdbüffels, im Übach-Palenberger Kalender eben das Realschul-Gründungsjahr und das „Endlich-werden-wir-entlassen-Jahr“!

-----


Zwischen jedem einzelnen Programmpunkt geben wir deshalb viele Informationen über das Jahr 1979, das Gründungsjahr unserer Schule, besonders im Vergleich zum Jahr 2009, unserem Entlassjahr.

Es wird sicherlich auch etwas für Sie und für Dich dabei sein!



3. Jumpstyle „Hansebanger“

Musikalisch wechseln wir nun in das Jahr 2009: Wir sehen nun John-Dave Quandel aus der 10 a und seine Gruppe mit dem Jumpstyle „Hansebanger – Tanze Jumpstyle mit mir“. Nach Wikipedia bezeichnet Jumpstyle einen Stil der elektronischen Tanzmusik, bei dem die Beine im Rhythmus während des Springens abwechselnd nach vorne und hinten geworfen werden. Also: Viel Spaß beim Beinewerfen!

Abmoderation:

Vorstellen der Akteure: John-Dave Quandel, Nadine Kemmerling und Stefan Roesich aus der 10 a sowie Julia Fröschen, Anja Pelzer, Romina Vontra und Jacqueline Wolter aus der 10 c.
-----

Ja, der Jumpstyle als Tanz- und somit Musikrichtung des Jahres 2009. Hier stellt sich die Frage: Was war denn im Jahre 1979 musikalisch so „in“?



Info-Block „Musik 1“

Video „Dschingis Khan“ [1`05“]

Video „Dieter Hallervorden …“ [0`55“]


Im europäischen Musikwettbewerb „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ gewinnt 1979 die israelische Band „Milk and Honey“ mit dem Titel „Halleluja“. Im Jahr 2009 heißt der Wettbewerb mittlerweile „Eurovision Song Contest“, und es gewinnt der Norwegische Sänger „Alexander Rybak“ mit dem Song „Fairytale“.

Deutschland wurde 1979 Vierter mit dem Lied „Dschingis Khan“ von der Gruppe „Dschingis Khan“.

2009, vor wenigen Wochen, wurde Deutschland 20. von 25 Endrunden-Teilnehmern mit dem Lied „Miss Kiss Kiss Bang“ von der Gruppe „Alex Swings Oscar Sings“! Titel und Gruppe sind jetzt schon in der Versenkung verschwunden. Die Musikwelt ist im Jahre 2009 viel, viel schnelllebiger.

Ganz anders 1979: „Dschingis Khan“ war 29 Wochen in den Charts, neh, damals hießen die noch „Hitparade“, und davon 4 Wochen auf Nummer 1:


-----

Stimmungslieder des Jahres 1979 waren die Titel „Kreuzberger Nächte“ der Gruppe „Gebrüder Blattschuss“ und „Du, die Wanne ist voll“ von Dieter Hallervorden & Helga Feddersen, hier wieder in einem kurzen Film-Ausschnitt:

Später noch mehr zum Thema Musikvergleich 1979/2009.


4. Bilderreihe

“Die 10 a in Rom und beim


Papst“ [4`49“]

Die Klassen 10 a, 10 b und 10 c waren in der zweiten Septemberwoche des vergangenen Jahres auf Abschlussfahrt, nach Rom, Prag und nach Kiefersfelden.

Von diesen Abschlussfahrten sehen wir jetzt die erste Bilderreihe „Die 10 a in Rom und beim Papst“ zu einer Musik von „Stefani Joanne Angelina Germanotta“, [etwas warten] besser bekannt als Lady Gaga aus den Hitlisten des Jahres 2009: „Pokerface“. Lady Gaga benennt sich selbst übrigens nach dem Hit „Radio Gaga“ der Gruppe Queen. Die wiederum hatte 1979 drei große Hits “Bicycle Race”, “Crazy Little Thing Called Love” und “Don't Stop Me Now”.

Aber irgendwie hat sich in Lady Gagas Lied ein Fremdling eingeschmuggelt.

Mal sehen, ob der von jemandem erkannt wird?



5. 1979-2009-Lehrerquiz
„1, 2 oder 3“ (Morgens)

Na, haben Sie den Fremdling in „Pokerface“ erkannt? [Hier evtl. jemanden im Publikum fragen!]
Richtig, für einige Sekunden hat sich eine Techno-Version von „Like A Virgin“ von Madonna eingeschlichen! Der Gewinner darf an einem selbst ausgewählten Schultag die Tasche unseres Schulleiters tragen!

-----


Wir beide werden uns jetzt für einige Minuten von Ihnen und euch verabschieden. Sabrina Brosche und Larissa Zdunek aus der 10 a und ihre Helfer Stefan Glunz und Kai Simon aus der 10 b führen Sie und euch jetzt weiter durch das Programm mit ihrem „1979-2009-Lehrerquiz“. Viel Spaß dabei!

5. Rede Ramona + Julia
(Abends)

Bild „Abschlussrede2009


Schülerinnen“

Na, haben Sie den Fremdling in „Pokerface“ erkannt? [Hier evtl. jemanden im Publikum fragen!]
Richtig, für einige Sekunden hat sich eine Techno-Version von „Like A Virgin“ von Madonna eingeschlichen! Der Gewinner darf an einem selbst ausgewählten Schultag die Tasche unseres Schulleiters tragen!

An dieser Stelle gab´s heute morgen ein eher lustiges Lehrerquiz zum Thema 1979/2009. Aber heute Abend wollen wir etwas ernsthafter weitergehen. Zwei von uns sind jetzt ganz besonders nervös. Es sind Ramona Havertz und Julia Ruers aus der 10 b, die in unserem letzten Schuljahr unsere stellvertretende Schulsprecherin und/oder unsere Vertreterinnen für die Schulkonferenzen waren.

Liebe Ramona, liebe Julia, bitte kommt auf die Bühne, begleitet vom aufmunternden Applaus der Masse, um eure Abschlussrede zu halten.

Abmoderation: Vielen Dank, Ihr Beiden, wir wünschen Euch auch viel Glück in Eurem weiteren Leben.



Info-Block „Fernsehen“
Bild „Bildschirmtext-
Briefmarke 1979“
Bild „Löwenzahn-1979-2009“

Bild „Wum, Wendelin und Wim Thoelke“

Video „Wum-Miezekatze“

Bild „Hallo Spencer“


Bild „Anke Engelke-1979-2009“

Bild „Holocaust (Spiegel-Titel


29-01-1979)“

Bild „Fleisch – DVD-Titel“

Bild „SMDM - Maus, Elefant und Ente“

Bild „Mainzelmännchen“ +

Sound „Mainzelmännchen -
Guten Aaaabend.wav“ +

Sound „Mainzelmännchen -


Auf Wiedersehen.wav“
Video „Loriot – Die Jodelschule“ [4`45“]

Video „Otto 1979-VII-1“ [2`03“] oder

„Otto 1979-VII-2“ [4`33“]


Unser zweiter Info-Block beschäftigt sich mit dem Thema „Fernsehen“:
-----

1979 wurden auf der Internationalen Funkausstellung neue (!) Medien vorgestellt: Bildschirmtext und Kabelfernsehen. 2009 ist Btx schon lange vom Markt, Kabelfernsehen hingegen wird von 49 % der deutschen Fernsehzuschauer genutzt.

-----

Im Jahre 1979 startete eine Serie, die heute noch im Fernsehprogramm läuft:



„Pusteblume“, später und heute „Löwenzahn“, zunächst mit dem allen bekannten Peter Lustig, heute mit Fritz Fuchs, der in Wirklichkeit Guido Hammesfahr heißt.

-----


Für die Älteren unter Ihnen: 1979 und Fernsehen bedeutet:

  • „Drei Engel für Charlie“ – eine US-Krimiserie,

  • „Lou Grant“ – eine weitere US-Krimiserie,

  • „Spaß muss sein“ – eine Kinderserie,

  • „Der Doktor und das liebe Vieh“ – eine britische Familienserie,

  • „Die Pyramide“ – eine Spielshow mit Dieter-Thomas Heck,

  • Harald Juhnke, mittlerweile auch verstorben, übernimmt die Show „Musik ist Trumpf“ vom 1979 verstorbenen Peter Frankenfeld; letzteren werden wir später auch in bewegten Bildern sehen,

  • „Mork vom Ork“ – eine US-Comedyserie,

  • „Der Mann in den Bergen“ – eine US-Familienserie,

  • „Der Große Preis“ – eine neue Spielshow mit Wim Thoelke, der vorher acht Jahre lang das „Aktuelle Sportstudio“ moderiert hatte. Wir erinnern uns gerne an die beiden Comic-Figuren, die damals im „Großen Preis“ mitwirkten: Wum und Wendelin, beide von Loriot erfunden und Wums Lied „Ich wünsch`mir `ne kleine Miezekatze“,
    -----

Weiter zu Fernsehen im Schulgründungsjahr 1979:

  • „Die Magermilchbande“ – eine deutsche Jugendserie,

  • „Timm Thaler“ – eine deutsche Abenteuerserie,

  • „Hallo Spencer“ – eine deutsche Puppenspielserie, die heute noch bei ARTE ausgestrahlt wird.

  • Erstmals ausgestrahlt wurde das „ZDF-Ferienprogramm für Kinder“, 1979 noch mit der 13-jährigen Moderatorin Anke Engelke, die heutzutage 2009 wirklich fast jeder kennt.

- Fernsehereignis des Jahres war aber die US-Serie „Holocaust“, die eine
intensive Diskussion über die deutsche NS-Vergangenheit und deren
Aufarbeitung auslöste; passend hierzu wurde „Holocaust“ auch das Wort des
Jahres 1979.

- Der ZDF-Film „Fleisch“ löst eine lange Diskussion über illegale


Organtransplantationen aus, eine Diskussion, die auch im Jahr 2009 noch
lange nicht zu Ende ist.
----------

Unsere Schule wird 2009 30 Jahre alt. Von den wenigen Fernsehstars, die die gesamten Jahre von 1979 bis 2009 im Deutschen Fernsehen vertreten waren, stechen

…..neben den Dreien hier [Bild; etwas warten] …..

….. und den Sechsen dort [Bild; etwas warten] …..

zwei Künstler heraus: Bernhard Victor Christoph-Carl von Bülow ……….

[etwas warten], bekannter als „Loriot“ und Otto Gerhard Waalkes ………. [wieder etwas warten], genannt „Otto“.

Ersterer, also Loriot, erkannte schon im Jahre 1979, was für jede 10er-Schülerin im Jahre 2009 selbstverständlich ist: Eine eigene Berufsausbildung ist für eine Frau enooooorm wichtig:

-----


Otto, der häufig liebevoll auch als „Blödelbarde“ bezeichnet wird, ist in den 30 Jahren, die unsere Schule alt ist, immer „jung“ geblieben, nicht nur im Fernsehen, sondern auch in vielen lustigen Kinofilmen:
-----

Abmoderation:


Und was bedeutet Fernsehen 2009?:
Hier sollte man sich selbst ein Qualitäts-Urteil bilden: Die erfolgreichsten Fernsehsendungen der TV-Saison 2008/2009 wurden am 01. Juni 2009 gekürt:

1. „DSDS“ vor 2. „Ich bin ein Star – holt mich hier ´raus!“ und 3. „Die 10 …“ sowie 4. „Bauer sucht Frau“ und 5. „Dr. House“, allesamt bei RTL!



6. Bilderreihe „Die 10 b in Prag
und Theresienstadt“ [3`50“]

Nun kommen wir zu unserer zweiten Bilderreihe der eben erwähnten Abschluss-fahrten. Nach der 10 a nun die 10 b. Die Weltstadt Prag, die „Goldene Stadt“, die „Stadt der hundert Türme“, d. h. ungebremste Lebensfreude einerseits, aber auch traurige Abschnitte unserer Geschichte andererseits, KZ und Ghetto Theresienstadt. Zu letzterem passend “Hip Hop Beat 2009 Piano”, das ist Musik eines 18-jährigen deutsch-ukrainischen Realschülers aus Nürnberg namens „Gena“. Den zweiten Titel kennen wir alle. Er stammt von Katheryn Elizabeth Hudson [etwas warten], besser bekannt als Katy Perry, und heißt „Hot N`Cold“. Katy Perry ist übrigens ein großer Fan der Gruppe Queen und Freddie Mercurys, Leadsänger einer der erfolgreichsten Bands des Jahres 1979. Original-Zitat: „Als ich zum ersten Mal seine Stimme hörte, war es, als ob sich der Himmel öffnet.“

Info-Block „Film“

Bild „Filmposter – Die durch die Hölle gehen“

Video „Louis´ unheimliche …“
[5`17“]
Bild „Filmposter – 1979
Top 2 bis 6“

Video „Die Blechtrommel“


[2`46“]

Bild “Harrisburg-1979-Three-Miles-Island-Reaktor”

Bild „Filmposter - 2009
Top 1 bis 6


Unser dritter Info-Block beschäftigt sich mit dem Thema „Film“:

Erfolgreiche Filme maß man 1979 und misst man heute 2009 in „Oscars“ oder nach den Besucherzahlen in unseren Kinos.

Nach Oscars war der erfolgreichste Film der US-Antikriegsfilm „Die durch die Hölle gehen“ mit Robert de Niro, Meryl Streep und Christopher Walken mit fünf Oscars. Aus diesem Film stammte die Musik, die wir vorhin als Hintergrundmusik bei der Bilderreihe „So waren wir damals, so sind wir heute“ gehört haben: „Cavatina“ von dem weltberühmten Gitarristen John Williams.

-----


„Die durch die Hölle gehen“ sahen 1979 in Deutschland aber „nur“ ca. 800.000 Kinobesucher. Die meisten Zuschauer hatte hingegen der Film „Louis' unheimliche Begegnung mit den Außerirdischen“ mit dem damals weltbekannten Komiker Louis de Funès, und zwar ca. 5.6 Millionen! Davon nun ein kurzer Ausschnitt! Viel Spaß dabei!

-----


Weitere sehr bekannte Filme aus dem Kinojahr 1979 in der Reihe der Besucherzahlen:

  • Das Krokodil und sein Nilpferd mit Bud Spencer und Terence Hill,

  • James Bond – Moonraker – Streng geheim,

  • Superman mit Christopher Reeve,

  • Die Blechtrommel mit Mario Adorf,

  • Apocalypse Now mit Marlon Brando

  • und viele andere mehr: Zombie, Ein Käfig voller Narren, Der Herr der Ringe, Hair, Alien, Driver, Eis am Stiel 2, Der weiße Hai 2, Halloween – Die Nacht des Grauens, Tess, Kramer gegen Kramer, Fog – Nebel des Grauens, Dracula, Im Westen nichts Neues, Star Trek – Der Film usw.

-----

Der Film „Blechtrommel“ übrigens gibt uns einen Tipp, wie man sich verhalten muss, wenn man bei chronischer Unlust unbedingt aus dem Unterricht rausfliegen möchte:

-----

Eine besondere Bedeutung im Jahre 1979 hatte der US-Film „Das China-Syndrom“ mit Jane Fonda, Jack Lemmon und Michael Douglas, der sich kritisch mit der wirtschaftlichen Nutzung der Kernenergie auseinandersetzt. In dem Film wird ein fiktiver Störfall in einem amerikanischen Kernkraftwerk beschrieben. Der Film erreichte ein erhebliches Medienecho, besonders, als es wenige Wochen später tatsächlich zum Reaktorunfall im Kernkraftwerk „Three Mile Island“ kam.


Ach ja, wie sieht´s denn mit den erfolgreichsten Filmen des Jahres 2009 aus?

Hier die Hitliste mit dem Stand 06. Mai 2009:

1. „Twilight – Bis zum Morgengrauen“ mit Robert Pattinson, Neu-Schwarm vieler
unserer 10- bis 18-jährigen Mitschülerinnen und mit ca. 2.5 Mio. Besuchern;

2. „Der Seltsame Fall des Benjamin Button“ mit dem „Vertreter der


amerikanischen Hähnchen-Grill-Innung“ Brad Pitt [nicht “bräd“, sondern wie
„brat“ von „braten“ aussprechen!], drei Oscars und mit etwas mehr als 2.0
Mio. Besuchern;

3. „Der Vorleser“ mit der Titanic-Ikone Kate Winslet und etwas weniger als 2.0


Mio. Besuchern;

4. „Männersache“ mit dem „Comedian“ – so heißt das heute 2009, 1979 hieß das


noch „Komiker“! – Mario Barth und mit ca. 1.8 Mio. Besuchern;

5. „Fast & Furious 4 – Neues Modell. Originalteile“ mit gut 1.6 Mio. Besuchern;

6. „Slumdog Millionär“, der Film, der 2009 mit acht Oscars ausgezeichnet wurde;
zum Vergleich „Titanic“ hatte 1997 11 Oskars gewonnen!) mit „nur“ etwas mehr
als 1.5 Mio. Besuchern.
So, das war´s zum Thema „Film 1979 und 2009“!


7. Stefan und Phil, die Erste:
„YMCA“ und
„Smoke On The Water“
Bild „Stefan und Phil, die Erste
und Zweite“

Zurück zur Musik: Jetzt aber erst die Praxis, dann die Theorie, also: Musik Live!

Stefan Roesich aus der 10 a und Phil Jorias aus der 10 c spielen nun in einem Duett aus Klarinette und Keyboard die Titel „YMCA“ der Gruppe „Village People“, wozu wir nachher noch mehr hören werden, und „Smoke On The Water“ der Gruppe „Deep Purple“ – die hatte übrigens 1976 bis 1984 eine lange schöpferische Pause.

Viel Spaß mit „Stefan und Phil, die Erste“.


Info-Block „Musik 2“

Video “Patrick Hernandez – Born To Be Alive” [1`16”]

Video “The Buggles – Video Killed The Radio Star” [1`09”]

Bild “CD-Cover - Top Hits 1979”

Video “Abba” [3`01”]
Bild “CD-Cover –

Top Hits 2009”



Vielen Dank, Stefan und Phil! Wir werden die beiden gleich noch mal hören!

So weit die Praxis, jetzt die Theorie, das bedeutet: Musikvergleich 1979/2009, Part Two!

Der internationale Musikmarkt war 1979 fest in der Hand von Disco- und Popmusik. Bands wie Boney-M mit „El Lute“, „Mary´s Boy-Child“, „Rasputin“ oder “Hooray Hooray It's A Holi, Holiday” oder Interpreten wie Patrick Hernandez mit seinem Party-Klassiker “Born To Be Alive” prägten die deutsche Musikszene und standen über Wochen an der Spitze der deutschen Single-Charts.

-----


Zum Abräumer des Jahres entwickelte sich aber die Disco-Formation „Village People“ zum Liebling auf den weltweiten Tanzflächen. Mit ihrem Titel „YMCA“ schuf die Gruppe einen der kommerziell erfolgreichsten Popsongs der Geschichte, der in Deutschland 11 Wochen auf Nr. 1 der Hitparade stand. Den Titel haben wir ja soeben in ganz besonderer Weise von Stefan und Phil dargeboten bekommen!

Kennen Sie, kennt Ihr die Gruppe „The Buggles“? Nein? Doch bestimmt, denn deren Song „Video Killed The Radio Star“ ist heute noch absolut „in“. Aber hören Sie, hört selbst!:


-----

Weitere erfolgreiche Songs und Gruppen 1979 waren: AC/DC mit „Highway To Hell“, Art Garfunkel mit „Bright Eyes“, Barry Manilow mit „Mandy“, Blondie mit „Heart Of Glass“, Donna Summer mit „Hot Stuff“, die Dire Straits, Gloria Gaynor mit „I Will Survive“, Queen, die Bee Gees, Smokie, The Police, Supertramp und viele, viele Andere mehr.


Haben wir ´was vergessen? Natürlich! Abba! Die Jahre 1978 und 1979 gelten als die erfolgreichsten dieser Wahnsinnsgruppe, ehe sie sich 1982 vollständig auflöste. Sage und schreibe 6 Welt-Hits hatten Abba 1979:
„Sugar Night City“ – „Ciquitita“ – „I Have A Dream“ – „Voulez vous“ – „Gimme, Gimme, Gimme“ und „Does Your Mother Know“:
Und die Hits des Jahres 2009:

Hier die Media Control-Single-Charts Deutschlands bis zum 24. April 2009:

1. Katy Perry mit „ Hot `N Cold” – haben wir ja eben während der 10 b-
Abschlussfahrtbilder gehört;
2. Lady Gaga mit “Pokerface” – eben während der 10 a-Abschlussfahrtbilder
erklungen;

3. Mando Dia mit „ Dance With Somebody”;


4. James Morrison feat. Nelly Furtado mit “Broken Strings”,
5. Polarkreis 18 mit „Allein Allein“;

6. Silbermond mit „Irgendwas bleibt“ – werden wir gleich bei den 10 c -


Abschlussfahrtbildern noch hören;
7. Razorlight mit „Wire To Wire“;

8. Milow mit „Ayo Technology“;


9. The Killers mit „Human“ und

10. Pink mit „Sober“.



8. Die 10 c in Kiefersfelden

[4`56“]


Die 10 c ist also im September 2008 nach Kiefersfelden gefahren!

Ich hör schon die Fragen: Wo, um Himmels Willen, liegt denn Kiefersfelden?


Ja, das liegt im Landkreis Rosenheim in Oberbayern an der österreichischen Grenze. Langweilig, denkt Ihr? Nöööö, schließlich waren wir von der 10 c in München, am Chiemsee, in Berchtesgaden, in Salzburg und in Dachau. Ich denke, das wiegt solche Weltstädte wie Rom und Prag doch auf, oder?
Sehen wir nun Bilder dieser Klassenfahrt zur Musik der Jahre 2008 und 2009:

The All-American Rejects mit dem Titel „Give You Hell“, Jordin Sparks mit ihrem Titel “One Step At A Time” – Jordin Sparks ist übrigens Gewinnerin der sechsten Staffel 2007 von “American Idol”, der amerikanischen Variante von „DSDS“ – und schließlich Silbermond mit „Irgendwas bleibt“; die sind ja in 2009 bisher, so hörten wir eben, Nr. 6 der Verkaufs-Charts in Deutschland.



9. Ms.+Mr.Abschluss2009
(Morgens)
Bild „MsMrAbschluss2009-
Hintergrundfolie“

Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler, wie sagt man denn so:
Nach „schöner alter Tradition“ wollen wir nun, wie es bereits seit 1996 an unserer Schule der Fall ist,

- Ergänzung: … außer 2003, da hat diese Wahl nicht stattgefunden! -

unsere Ms. und unseren Mr. Abschluss ermitteln, d.h. das schönste, beliebteste, intelligenteste, beste, zuverlässigste weibliche und männliche Wesen unter den Abschlussschülerinnen und -schülern.

Im Vorfeld dieser Feier hat es eine Vorabstimmung, aber nur unter den Neunt- und Zehntklässlern, gegeben, und wir beide sind jetzt selbst gespannt, wer in die Endausscheidung gekommen ist.

Deshalb übergeben wir unsere Mikros jetzt an Julia Froeschen und Romina Vontra aus der 10 c, die uns jetzt für die nächsten Minuten ablösen werden.


9. Rede Bürgermeister
(Abends)
Bild „Rede-Stadtvertreter-
2009“
Info-Block „Politik“ (nur Abends)

Bild „Margaret Thatcher“

Bild „Schah von Persien – Ayatollah Khomeini“

Info-Block „Wirtschaft“


(nur Abends)



Heute morgen wurden nach dieser Bilderschau nach alter Tradition die Ms. und der Mr. Abschluss 2009 ermittelt, d. h. das schönste, beliebteste, intelligenteste, beste, zuverlässigste weibliche und männliche Wesen unter den Abschlussschülerinnen und -schülern.

An dieser Stelle sei nur kurz erwähnt, dass ABC aus der Klasse 10 x den Titel der Ms. Abschluss 2009, und DEF aus der Klasse 10 y den Titel des Mr. Abschluss 2009 errungen haben. Nochmals herzlichen Glückwunsch!


Den folgenden Info-Block haben wir heute Morgen hingegen bewusst weggelassen, wollen ihn aber, wo wir heute Abend doch bestimmt viele politisch interessierte Erwachsene in diesem schönen Saale haben, Ihnen nicht vorenthalten.

Es ist der Info-Block „Politik und Wirtschaft“! Aber keine Angst, auch für Sie haben wir die Inhalte doch recht einfach und verständlich gehalten.

So zwischen Europa- und Bundestagswahl doch bestimmt sehr interessant, was denn 1979 Politisches und auch Wirtschaftliches geschah, oder?

-----


Also: Auf geht´s!

Bundeskanzler 1979 war Helmut Schmidt (SPD), heute ist es Angela Merkel von der CDU. 1979 hatte Deutschland zwei Bundespräsidenten: Zunächst Walter Scheel (FDP), ab 1. Juli 1979 Karl Carstens (CDU). Im Mai 2009 wurde Horst Köhler (CDU-Mitgliedschaft allerdings ruht) zum zweiten Mal zum Bundespräsidenten gewählt.

-----

1979 wurden die „Grünen“ gegründet. Sie entstehen aus der damals immer stärker werdenden Umweltschutz- und Anti-Atomkraft-Bewegung. Heute sind sie nicht nur im Bundestag, sondern auch in fast jedem Landtag vertreten. Damals wurde aus dem alten Drei-Parteien-System ein Vier-Parteien-System aus CDU, SPD, FDP und Grünen. Heute, 2009, haben wir ein Fünf-Parteien-System, denn es gibt zusätzlich noch die „Linken“, die 1979 noch nicht vorhanden waren.



-----

Im Juni 1979 fand die erste Europawahl statt, die Direktwahl von Abgeordneten ins Europäische Parlament; vor knapp zwei Wochen war es somit, da die Wahl alle fünf Jahre stattfindet, die siebte Europawahl im Jahre 2009.

-----

In den U.S.A. war 1979 Jimmy Carter Präsident, 2009, das wissen wir, Barack Obama.



-----

In Großbritannien wird Margaret Thatcher als erste Frau Premierministerin und führte 11 Jahre lang ihre Regierung als „Eiserne Lady“.

-----

Im ferneren Ausland kam es im Iran zu einer Glaubens-Revolution: Der amerikatreue Schah von Persien wurde 1979 durch eine religiöse Revolution aus seinem Land vertrieben, und der islamische Glaubensführer Ayatollah Khomeini übernahm die Macht. Bis heute 2009 ist der Iran der einzige „echte“ islamische Gottesstaat auf der Welt.



-----

Im Dezember 1979 marschieren sowjetische Truppen in Afghanistan ein. Bis heute, 2009, versuchen nun internationale, auch deutsche Truppen, in Afghanistan einen wirklichen Frieden zu erreichen, bisher ohne Erfolg!

-----

Am 16. Juli 1979 wird im Irak ein gewisser Saddam Hussein Präsident.



-----

Eines der folgenreichsten politischen Ereignisse des Jahres 1979 fand am 12. Dezember 2009 in Brüssel statt. Dort verabschiedete die NATO den sogenannten „NATO-Doppelbeschluss“. Für uns SchülerInnen schwer zu verstehen. Ich versuch´s mal einfach zu erklären:

Auf der einen Seite beschloss man Ausbau und Modernisierung der Atomraketen in Mitteleuropa, also besonders in Deutschland, auf der anderen Seite, deshalb „Doppel“beschluss, bot man den Sowjetrussen Verhandlungen über die beidseitige Begrenzung dieser Waffen an.

Dies, und das wissen Sie alle, war der erste Schritt, der zum Ende des sogenannten Ost-West-Konflikts führen sollte, zum Fall der Mauer 1989 und somit zur Wiedervereinigung Deutschlands 1990.

Als unsere Schule 1979 gegründet wurde, gab es zwei deutsche Staaten, die Bundesrepublik und die DDR, heute, zum 30jährigen Jubiläum ein einziges, wiedervereinigtes Deutschland.

-----


Am 13. März 1979 tritt das EWS in Kraft, das „Europäische Währungssystem“: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg und die Niederlande arbeiten in einem gemeinsamen Geldmarkt. Daraus entwickelte sich im Jahre 2002 der Euro, der sich bis ins Jahr 2009 immer mehr als „Teuro“ entpuppte.

-----


1979 wird die Mehrwertsteuer von 12 % auf 13 % erhöht; 1983 wiederum auf
14 %, 1993 auf 15 %, 1998 auf 16 % und 2007 schließlich auf 19 %, wo sie heute, 2009, noch steht.

-----


Politik und Wirtschaft, ja, was liegt näher, als nun Herrn Bürgermeister Paul Schmitz-Kröll auf die Bühne zu bitten, um ein Grußwort an uns alle richten – bitteschön, Herr Bürgermeister!

-----


Abmoderation nach der Rede:

Auch Ihnen, lieber Herr Bürgermeister, vielen Dank für Ihre lieben, aufmuntern-

den .................................................................................. [je nach Inhalt der Rede!] Worte!


Info-Block „Sport 1“
- Fußball

Tanzen, meine lieben PZ-Besucherinnen und –Besucher, kann reines und lockeres Freizeitvergnügen sein, aber auch knallharter Sport.

Bevor wir alle nun den nächsten Programmpunkt und damit eben eine tänzerische Vorführung dargeboten bekommen, gibt´s etwas, so würde der Musiker und Comedian Olli Dittrich jetzt sagen, aus dem Bereich „Spocht“!

Der Info-Block „Spocht“, Teil 1 Fußball:

1979 war der Hamburger SV deutscher Fußballmeister vor dem VfB Stuttgart. Mittelfeldregisseur beim Meister war damals Felix Magath, der in diesem Jahr 2009 den VfL Wolfsburg zur deutschen Fußballmeisterschaft führte. Mittelstürmer beim HSV war damals das „Kopfballungeheuer“ Horst Hrubesch, der heute Trainer der deutschen U20-Fußballnationalmannschaft ist. Manager des Hamburger SV war 1979 übrigens Günter Netzer, genau der, der heute im Ersten gemeinsam mit Gerhard Delling Fußballspiele kommentiert.

Am 26. Februar 1979 wurde übrigens zum ersten Mal in Deutschland ein Fußballspieler aufgrund von Fernsehbildern verurteilt: Es war Felix Magath, der nach einer Tätlichkeit nachträglich für sechs Wochen gesperrt wurde.

Am 01. Juli 1979 wird Uli Hoeneß Manager beim FC Bayern München und ist es noch bis heute.

Fortuna Düsseldorf gewinnt den DFB-Fußballpokal. Einen Monat vorher hatte Fortuna Düsseldorf das Finale im Europapokal der Pokalsieger mit 3:4 nach Verlängerung verloren, gegen Barcelona. Richtig: Fortuna Düsseldorf ist im Mai nach langer Durststrecke von der 3. in die 2. Liga wieder aufgestiegen, Barcelona hat auch in diesem Jahr 2009 wieder den Europapokal gewonnen, mit dem neuen Namen „Champions League“; den Europapokal der Pokalsieger gibt es nicht mehr.

Torjäger 1979 wird Klaus Allofs von Fortuna Düsseldorf, heute Manager bei Werder Bremen, mit 22 Toren. Im Mai wurde Grafite vom Meister VfL Wolfsburg mit 28 Toren Torjäger 2009.

1979 war Arminia Bielefeld abgestiegen, 2009 auch! Die Ärmsten!

Übrigens: Borussia Mönchengladbach gewinnt im Jahre 1979 den UEFA-Pokal gegen Roter Stern Belgrad. Im Jahr 2009 hieß der UEFA-Pokalsieger Schachtjor Donezk aus der Ukraine mit 2:1 nach Verlängerung gegen Werder Bremen. Auch den UEFA-Pokal wird’s 2010 nicht mehr geben: Der heißt dann in neuer Austragungsform „Europa League“.

Trainer bei Gladbach war 1979 Udo Lattek, heute 2009 Fußball-Experte beim Sender DSF, übrigens früher auch Trainer bei Bayern München und dem FC Barcelona. Spieler waren bei Gladbach 1979 Männer, die auch heute noch höchsten Bekanntheitsgrad besitzen: Jupp Heynckes (seit dem 06. Juni neuer Trainer bei Bayer Leverkusen), Winni Schäfer (noch Trainer beim Spitzenverein der Vereinigten Arabischen Emirate), Lothar Matthäus (ab 10. Juni Trainer beim ungarischen Erstligisten FC Fehérvár), Berti Vogts (Trainer der Nationalmannschaft von Aserbaidschan), Armin Veh – ja, genau der, der Trainer beim VfB Stuttgart war und nächstes Jahr neuer Trainer des deutschen Meisters VfL Wolfsburg sein wird, und in seinem letzten Gladbach-Jahr Wolfgang Kleff. Eben der Wolfgang Kleff, der mit unserer LaOla-Halle in Holthausen so eng verbunden ist.


10. Tanz „It´s Ladies` Night“



Okay, nun von dieser Fußball-Theorie zur Tanz-Praxis:
Sandra Lütters, Julia Pelikan, Lana Prokscha und Retno Schmidt aus der 10 a;

Sarah Grund, Ramona Havertz, Julia Ruers und Jessica Sidek aus der 10 b;

sowie Gina Kassem, Carina Klusmeier und Christin Krause aus der 10 c

tanzen jetzt für Sie und für euch zur Musik „Ladies` Night“ der Gruppe „Kool & The Gang“, mit dem die Gruppe 1979 ihren größten Erfolg erzielte,

und zum Titel „4 My People“ der us-amerikanischen Rapperin „Missy Elliott“.

Missy Elliott singt übrigens nicht nur, sondern schrieb auch, oft zusammen mit ihrem Jugendfreund „Timbaland“, unter anderem Hits für Aaliyah, Christina Aguilera, Destiny's Child, P!nk, Janet Jackson, Mariah Carey, und Whitney Houston.

-----

Und nun viel Freude beim Tanz der Gruppe „It`s Ladies` Night“!



[Abmoderation: Die Gruppe möchte sich auf der Bühne kurz bei Nadine Wagemanns bedanken; bitte daran denken!]

Info-Block „Sport 2“ – Sonstiges
Bild „Muhammad Ali“
Bild „Joachim Deckarm-
1979-2009“

Bild „Niki Lauda-1976-2009“



Eben, im ersten Info-Block „Spocht“ ging´s ja nur um Fußball.

Der zweite „Spocht-Block“ beinhaltet jetzt ein paar andere Sportarten:


-----

Muhammad Ali, der wohl beste Boxer aller Zeiten, tritt 1979 zurück.


-----

Handball-Nationalspieler Joachim Deckarm, damals der mit Abstand beste Handballer der Welt, Spieler des VfL Gummersbach, den es heute auch noch immer gibt, erleidet bei einem Europapokal-Handballspiel beim Hinterkopf-Aufprall auf den beton-artigen Hallenboden in Tatabanya/Ungarn einen Schädelbasisbruch und Gehirnquetschungen. Nach 131 Tagen Koma erwacht ein Mann mit schwersten motorischen Störungen auf dem Niveau eines Kleinkindes.

Heute lebt Joachim Deckarm in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in seiner Heimatstadt Saarbrücken. Deckarms Unfall und seine Folgen gilt als einer der bewegendsten Sportunfälle ohne Todesfolge aller Zeiten.
Am 03. März 2009 bricht das größte deutsche Handballtalent, der 20-jährige Sebastian Feißt, bei einem U21-Länderspiel, ohne Einwirkung des Gegners tot zusammen: Ein Gefäß im Gehirn war geplatzt. Zwei junge, hoffnungsvolle Männer, 1979 hier – 2009 da, zwei unterschiedliche, schlimme Schicksale.

-----


Der TV Großwallstadt gewinnt den Handball-Europapokal der Landesmeister gegen Empor Rostock, damals noch „DDR“, und der Deckarm-Verein VfL Gummersbach zwei Wochen später den Handball-Europapokal der Pokalsieger gegen den SC Magdeburg, ebenfalls noch „DDR“ – ja, damals gab es noch zwei „Deutschlands“!

-----


1979 trat Niki Lauda, dreifacher Formel 1-Weltmeister, aus dem Renngeschäft zurück. Seine Begründung: „Ich habe keine Lust mehr, dauernd im Kreis herumzufahren!“ Heute kennen wir Niki Lauda als Formel Co-Moderator in den Übertragungen bei RTL!

-----


Und das war wirklich „Käse“: Endspiel Hockey-Weltmeisterschaft der Damen 1979:

Niederlande : Deutschland = 4:1 – na ja!



11. 1979 meets 2009 – Schüler
aus verschiedenen Welten
begegnen sich

Okay, nun aber wirklich genug vom „Spocht“. Wir freuen uns nun auf ein ganz besonderes Gespräch hier auf der Bühne!

Ein Gespräch mit dem Thema „1979 meets 2009“ – Schüler aus verschiedenen Welten begegnen sich! Bitteschön!

-----

Abmoderation: Auf der Bühne haben wir gesehen: Amonia Plum, Lena Mäuser, Celina Karos, Johanna Brouwer und Felix Meyer aus der 10 b sowie Phil Jorias und Jan Freese aus der 10 c.



Aus der 10 c stammt auch die technische Unterstützung dieses Programmpunktes: Nico Lange und Sebastian Lagrave. Dankeschön!

Info-Block „Werbung“

Bild „VW Golf 1979“


Bild „VW Golf 2009“

Video „HB-Männchen – Wochenende“ [2´17“]



Zigarettenschachtel mit Warnhinweis!

Die Werbung spielte ja im Gespräch eben eine nicht unerhebliche Rolle.

Deshalb hier in unserem nächsten Info-Block etwas über „Werbung“:

Werbung 1979: Eduscho „Vollendeter Kaffeegenuss“ 2009: „Meine Tasse Auszeit“ ----- Idee-Kaffee: „1979: Belebt den Geist und schont den Magen“ „2009: Eine Idee besser – Aus Freude am Leben“ ----- Maggi: „1979: Etwas Warmes braucht der Mensch“ „2009: Mit Maggi schmeckt das Leben“ -----

Mariacron: „1979: Vollmundig im Geschmack“ „2009: So schmeckt Lebensfreude“

Uncle Ben´s Reis: „1979: Reis gelingt immer und klebt nicht“ „2009: Uncle Ben´s gelingt immer“ ----- Volkswagen: „1979: „Da weiß man, was man hat“ „2009: Volkswagen – Das Auto“.

Ein VW-Vergleich 1979/2009 gefälligst? Hier zweimal der „Golf“!

-----

Gestern vor 35 Jahren, also 1974, wurde Zigaretten-Spot-Werbung im Fernsehen verboten. Aber ein kleiner, niedlicher aber cholerischer Kerl, den gab´s 1979 immer noch, z.B. in den Kinos, heute, 2009, aber leider oder gottseidank auch nicht mehr!: „Bruno“ – Das HB-Männchen. Der hatte damals 96 % Bekanntheitsgrad, der von Angela Merkel 2009 liegt bei 99 %. Hier könnt Ihr, können Sie Bruno dort sehen, wohin wir 10er uns ständig und immer gesehnt haben, im Wochenende – natürlich ohne die eigentliche Reklame für Zigaretten:


Abmoderation: Die Älteren unter Ihnen wissen, dass hier am Ende einer jeden kleinen Episode die eigentliche Zigarettenreklame fehlt: Eine Zeichentrickhand zog den in die Luft gegangenen Bruno wieder auf den Boden, eine Stimme sprach: „Na, na, wer wird denn gleich in die Luft gehen, greife lieber zur XY, dann geht alles wie von selbst!“ Darauf bot die Zeichentrickhand Bruno eine Zigarette an, dieser nahm sie, bekam Feuer, rauchte, und alles erledigte sich wie von selbst. Wir alle wissen aber, dass es nicht so ist, sondern dass Zigaretten

[Warnhinweis auf Zigarettenschachtel vorlesen!].



12. Stefan und Phil 2, die
Zweite: „Eye Of The Tiger“
und „Phantom der Oper“
Bild „Stefan und Phil, die Erste
und Zweite“

Wie man sieht, wurden gerade wieder Keyboard und Klarinette zurecht gestellt, und das für „Stefan und Phil, die Zweite“:
Die beiden spielen jetzt für uns den Song „Eye Of The Tiger“ der Gruppe „Survivor“. Mit diesem Titel gelang der Gruppe der große Durchbruch, als sie vom Schauspieler Sylvester Stallone gebeten wurde, den Titelsong für seinen Film Rocky III zu schreiben. Seitdem wird dieser Smash-Hit die Discos rauf und große Veranstaltungen runter gespielt.

Danach geht es etwas ruhiger weiter mit dem Titelsong aus „Phantom der Oper“, dem weltbekannten Musical von Sir Andrew Lloyd Webber und Richard Stilgoe, das auf dem Roman „Das Phantom der Operdes Franzosen Gaston Leroux aus dem Jahr 1911 basiert.

Stefan und Phil, lasst Rohrblatt und Tasten erbeben!


Info-Block „Geboren“ und „Gestorben“

Video „Peter Frankenfeld - Rechenaufgabe“ [2`12“]


Video „Heinz Erhardt - Das Gewitter“ [1`33“]

Video „Heinz Erhardt – Roulette + Charleston“ [2`38“]


Bild „2009 gestorben“

Bild „Klementine …“



Ob 2009 irgendwelche wichtigen Persönlichkeiten geboren wurden und werden, kann man naturgemäß noch nicht sagen, aber aus dem Jahre 1979 kennen wir die Fußballspieler Arne Friedrich und Fabian Ernst, die deutsche Biathletin Martina Beck, geb. Glagow, die Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld und den Rennfahrer Kimi Raikönnen. Der Boxweltmeister Felix Sturm, Heath Ledger, der 2008 gestorbene australische Schauspieler, Timo Hildebrand, Torwart von Hoffenheim, Fady Malouf, Finalist von DSDS 2008.

-----


Im Jahre 1979 starben an bekannten Persönlichkeiten: Schauspieler und Western-Held John Wayne, Rudi Dutschke, deutscher Studentenführer, Peter Frankenfeld, deutscher Showmaster und Komiker (Platz 40 bei „Unsere Besten Komiker“) und last but not least einer der größten Komiker Deutschlands, Heinz Erhardt, der bei der Wahl „Unsere Besten Komiker“ im ZDF 2007 hinter Sieger Loriot und vor dem Drittplatzierten Otto den zweiten Platz in der ewigen Bestenliste belegte.

Loriot und Otto haben wir eben schon im Info-Block „Fernsehen“ gesehen.


Zunächst zeigt uns jetzt Peter Frankenfeld, wie man auch komplizierteste Mathematik-Aufgaben ruckzuck löst:

Und nun zwei Impressionen von Heinz Erhardt, wenig bekannt bei Jung, sehr bekannt bei Alt:

-----

Abmoderation: Auch im laufenden Jahr 2009 sind bereits einige sehr bekannte Tote zu beklagen: Johannes Mario Simmel, österreichischer Schriftsteller,



Dave Dee, Leadsänger der britischen Band Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich, die den Älteren unter Ihnen sicherlich noch bekannt ist, Ruth Drexel, deutsche Schauspielerin und Filmmutter des „Bullen von Tölz“, Monica Bleibtreu, deutsche Schauspielerin, Barbara Rudnik, deutsche Schauspielerin, Kung Fu-Film-Darsteller David Carradine.

Und auch Johanna König starb 2009. Johanna König … nicht bekannt? Doch, zumindest wieder den Älteren: Das ist die „Klementine“ aus der Ariel-Werbung, gestorben am 3. März im Alter von 87 Jahren!



13. Ehrung Frau Malyska und
Harry Herrmanns (Morgens)

Bild „Danksagungen-2009-


Hintergrundfolie“

Wir wollen nun zwei kleine Ehrungen vornehmen.

Bevor wir dies machen, möchten wir aber einen kurzen Gruß ich Richtung Thailand schicken.

Unser lieber ehemaliger Hausmeister, der unter widrigsten Umständen seines Arbeitsplatzes „beraubt“ wurde, befindet sich dort in Urlaub:

Detlef, wir grüßen Dich und wünschen Dir alles Gute!

[Dann übergebt Ihr Eure Mikros an die beiden, die Frau Malyska [Michel Heinrichs] und Herrn Herrmanns ehren sollen [Tim Röhrig]!]


13. Rede Herr Heinrichs
(Abends)

Bild „Abschlussrede-


Schulleiter-2009“

Und nun möchten wir unseren Schulleiter, Herrn Heinrichs, auf die Bühne bitten, um auch einige Worte des Abschiedes zu uns und Ihnen zu sprechen .....

-----


Abmoderation:

Auch Ihnen, lieber Herr Heinrichs, vielen Dank für Ihre nachdenklich stimmenden, aber lieben Worte! Bitte bleiben Sie direkt auf der Bühne, denn…..



14. Zeugnisse & Ehrungen

Bild „Zeugnisausteilung2009-

Hintergrundfolie“

Bild „Danksagungen-2009-


Hintergrundfolie“


Liebe Gäste, liebe 10-er, nun ist der große Augenblick gekommen, für den wir sechs, manche auch sieben oder sogar acht Jahre an dieser Schule gearbeitet haben.

Wir schreiten nun zur Übergabe der Zeugnisse:

Herr Heinrichs ist ja schon auf der Bühne, Herr Froese und als erstes für die Klasse 10 a Frau Goers:

Wir bitten Sie auf die Bühne, auf dass wir schnell das Ergebnis unserer Bemühungen in Händen halten können!

[Danach ehrt Herr Heinrichs erfahrungsgemäß Klassen- und Jahrgangsbeste; dann solltet Ihr diejenigen Personen ehren, die im Planungsteam besprochen worden sind, und diejenigen, die Ihr noch ehren wollt; zu ersteren gehören auf alle Fälle:

Herr Heinrichs mit Bildübergabe [?], Herr Froese mit Bildübergabe [?], Herr Gemünd + André Franke mit Gutscheinübergabe [Robin Tiltmann]; bitte Moderation dann an diejenigen übergeben, die die Ehrungen durchführen; zum Schluss bitte allgemein fragen, ob noch Ehrungen durchgeführt werden sollen!]



15. Abschlusslied
Bild „Abschlusslied-2009-
Hintergrundfolie“

Nun, liebe Anwesende, ist es fast geschafft.

Wir kommen jetzt zu dem Programmpunkt, auf den sich viele von uns freuen, vor dem sich aber auch genauso viele von uns fürchten, denn nun ist der Abschied fast perfekt.

Ich möchte nun alle meine Mitschülerinnen und Mitschüler auf die Bühne bitten, um unser Abschlusslied zu singen.

Hier wird noch etwas zur näheren Beschreibung unseres Abschlussliedes eingearbeitet!

Abmoderation morgens:

So, Ihr Lieben, das war unsere Abschlussfeier 2009. Wir danken Euch für Eure Aufmerksamkeit. Die Klassen gehen jetzt wieder in ihre Klassenräume und holen ihre Sachen. Wir wünschen Euch noch einen schönen Tag!

Abmoderation abends:

Das, liebes Publikum, war unsere Abschlussfeier 2009. Wir danken allen für Aufmerksamkeit und Geduld und wünschen noch einen schönen Abend, wenn ihr und Sie es so geplant haben, gleich im Anschluss im Postwagen in Palenberg gegenüber dem Bahnhof!


Folgende „Info-Blöcke“ können als „Lückenfüller“ dienen:




„Umwelt“

Bild „Smogalarm im Ruhrgebiet 17-01-1979“


Bild „Ozonalarm-2009“

Bild „Feinstaubplaketten-2009“
Bild “Harrisburg-1979-Three-Miles-Island-Reaktor”


In Genf findet 1979 die erste weltweite Klimakonferenz überhaupt statt. Heute, 2009, sind Klimakonferenzen fast schon „selbstverständlich“.

-----


Am 17. Januar 1979 wird in Deutschland erstmalig Smogalarm gegeben, und zwar im Ruhrgebiet. Smogalarm (also zu viel Schwefeldioxid in der Luft) in Deutschland ist heutzutage, 2009, nicht mehr möglich. Durch bessere Filtertechnik in Kraftwerken hat sich die Luftqualität in Deutschland insgesamt so stark gebessert, dass alle Bundesländer in den 1990er-Jahren ihre Smog-Verordnungen abgeschafft haben. Aber Ozonalarme oder Feinstaubalarme werden weiter zunehmen.
-----

Am 28. März 1979 kam es zum ersten sehr schweren Atom-Unfall auf der Erde im Atomreaktor „Three Mile Island“ bei Harrisburg in den U.S.A.





„Wussten Sie schon, dass…“

- ein Liter Benzin 1979 umgerechnet ca. 50 cts kostete, 2009 ca. 1.30 €?

- eine Maß auf dem Münchener Oktoberfest 1979 2.35 € kostete, 2009 aber


über 8 Euro kosten wird?

- die Bildzeitung 1979 ca. 15 cts. kostete und 2009 50 bzw. 60 cts.?

- ein Standardbrief 1979 ca. 25 cts. kostete und 2009 bereits 55 cts.?

- die beliebtesten Vornamen 1979 Stefanie, Sarah, Melanie, Julia und Kathrin,


2009 hingegen Hannah, Leonie, Lena, Mia, Leah und Anna waren bzw. sind?

- bei den Jungen 1979 Christian, Jan, Michael, Sebastian und Daniel, 2009


hingegen Leon, Lukas, Luca, Tim, Finn und Louis waren bzw. sind?

- 1979 das „Jahr des Kindes“, 2009 das „Jahr der Astronomie, des


Menschenrechtslernens, der Aussöhnung und der Naturfasern“ war/ist?

- das Wort des Jahres 1979 „Holocaust“ war und 2008 – das für 2009 kommt


erst im kommenden Jahr – „notleidende Banken“?

- der Vogel des Jahres 1979 die Rauchschwalbe war, 2009 der Eisvogel ist –

Übrigens: Baum des Jahres 2009 ist der Bergahorn, Blume des Jahres 2009
die „Gemeine Wegwarte“; diese beiden Titel gab es 1979 noch nicht!

- im Juli 1979 die Verjährbarkeit von Mord aufgehoben wurde?


- im Oktober der Deutsche Bundestag die Einführung der Sommerzeit
beschloss; deshalb gibt es sie nun seit dem 6. April 1980 bis heute 2009,
obwohl sie nachgewiesenermaßen nichts bringt!

- Mutter Theresa im Dezember 1979 den Friedensnobelpreis für ihren


aufopferungsvollen Einsatz für die Ärmsten in Kalkutta erhielt?

- der erste Mediamarkt im Jahre 1979 am 29. November in München eröffnet


wurde? Heute, 2009, gibt es über 520 Mediamärkte in 15 Ländern.

- der weltweite Verkauf des Zauberwürfels, des „Rubik´s Cube“, 1979 begann?






KRY RS ÜP 14.06.2009




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©azrefs.org 2016
rəhbərliyinə müraciət

    Ana səhifə